Autorin

Über Didi Drobna

Portrait Didi Drobna

Didi Drobna wurde 1988 in Bratislava geboren und lebt seit 1991 in Wien. Sie schloss die Schulbildung parallel in Wien als auch in Bratislava ab, anschließend Studium der Germanistik und  Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Ihre literarische Arbeit wurde mit mehreren Stipendien und Literaturpreisen ausgezeichnet. Didi Drobna arbeitet auch als Jurorin für Literaturwettbewerbe und lehrte von 2018-2019 an der Universität für angewandte Kunst. Parallel zu ihrem Schreiben arbeitet Didi Drobna in der IT-Branche und leitet die Kommunikationsabteilung eines Wiener IT-Forschungszentrums. Ihr letzter Roman "Als die Kirche den Fluss überquerte" erschien 2018 bei PIPER. Ihr aktueller Roman "Was bei uns bleibt" erscheint im September 2021 bei PIPER.

 


2017 Preisträgerin des österr. Drehbuchforums: Drehbuchwettbewerb  IF SHE CAN SEE IT, SHE CAN BE IT (1.Wettbewerbsstufe)

2017 Mira-Lobe-Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur

2017 Arbeitsstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes

2016 3. Platz beim Literaturpreis Floriana - Biennale für Literatur

2016 Finalistin beim 9. Wartholzer Literaturpreis

2016 "Zwischen Schaumstoff" ist "Innsbruck liest"-Buch. Sonderauflage von 10.000 Exemplaren

2015 Start Stipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes für Roman "Als die Kirche den Fluss überquerte"

2015 Debütroman vom   Bildungsministerium und  Buchkultur-Redaktion für  Aktion "Buchkultur in der Schule" ausgewählt

2013 Start Stipendium für Literatur  des Kulturministeriums für Debütroman "Zwischen Schaumstoff"

2012 3.Platz  FM4 Wortlaut Wettbewerb

2010 2.Platz Exil Literaturpreis

Neuer Roman

Was bei uns bleibt

PIPER, Sept 2021

Buchcover von "Was bei uns bleibt" von Didi Drobna: zwei abgewandte Frauen in schwarz-weiß

Nächste Lesung:


Was bei uns bleibt

Do, 16.09.21 19h

Literaturhaus Wien